Mehrsprachiges DTP

Erfahrene Experten für mehrsprachiges Desktop Publishing (DTP) sorgen dafür, dass sich Seitenlayout und Typografie visuell aufwendiger Print- oder Digitaldokumente in jeder Sprache gleichermaßen attraktiv präsentieren.

Gesteigerte Produktivität

Erstellen Sie visuell aufwendigen Inhalt mithilfe eines automatisierten Workflows.

Bessere Qualität, bessere Wirkung

Arbeiten Sie mit Sprachexperten aus aller Welt zusammen und profitieren Sie von branchenführenden Tools.

Mehr Menschen erreichen

Erstellen Sie überzeugende Inhalte, die Ihre Zielgruppe ansprechen.

Über Mehrsprachiges DTP

Damit visuell aufwendiger, mehrsprachiger Content optimal zur Geltung kommt, muss berücksichtigt werden, wie sich Sprachen auf Seitenlayout und Typografie auswirken. Denn die Aussage kann noch so perfekt sein – schon der kleinste Darstellungsfehler kann die Botschaft zunichtemachen.

Deshalb kann Desktop Publishing (DTP) genauso wichtig sein wie Texterstellung, Übersetzung und Korrekturlesen. DTP ist unabdingbar, wenn Sie auffällige und informative visuelle Inhalte für Print oder digitale Kanäle erstellen. Der Service beinhaltet das Layouten (für die Platzierung der Inhalte) und den Satz (wie die Inhalte auf der Seite dargestellt werden).

Experten erzielen hochwertige Ergebnisse mithilfe spezieller DTP-Software – dazu gehören die allgegenwärtigen Adobe-Tools von InDesign, Illustrator und Photoshop, aber auch Quark Xpress und Microsoft Publisher.

Warum Sie Experten für mehrsprachiges DTP benötigen

DTP wird noch komplexer, wenn Content für mehrere Länder und Sprachen erstellt wird. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen, unter anderem:

  • Textausdehnung – übersetzte Texte sind länger oder kürzer, je nach Ausgangs- oder Zielsprache. Zum Beispiel: Ein Text in deutscher Sprache ist länger als der gleiche Text in englischer Sprache; auf Finnisch ist die Worttrennung aufgrund der hohen Anzahl an Konsonanten schwierig.
  • Textrichtung – einige Sprachen werden von rechts nach links geschrieben („RTL“-Sprachen wie Hebräisch und Arabisch), deshalb müssen Bilder und weitere Medien auf andere Weise platziert werden, um Sinn zu ergeben.
  • Textaufteilung – einige Sprachen haben spezifische Vorschriften, wie Wörter auf einer Seite platziert werden dürfen. In vielen slawischen Sprachen (z. B. Polnisch) dürfen keine Wörter mit nur einem Buchstaben am Ende einer Textzeile stehen.

Ein globales Netzwerk von Experten

Wenn Sie auf der LanguageWire Plattform arbeiten, haben Sie Zugang zu einem großen Netzwerk von DTP-Experten, die in jeder Sprache für Arbeiten an Ihren eBooks, Flyern, Broschüren, Newslettern, Magazinen oder Website-Inhalten zur Verfügung stehen. Wir bieten auch ein InDesign-Collaboration-Tool, das die unternehmensinterne Prüfung und Freigabe von InDesign-Dateien erheblich beschleunigt. Mit dieser cloudbasierten Software können Sie – alleine oder gemeinsam mit Kollegen – in einem Browser InDesign-Dateien prüfen. Sie benötigen keine Indesign-Installation oder Unterstützung durch einen Grafikdesigner.

Kurz gesagt

  • Lokalisieren Sie visuell aufwendige Inhalte mithilfe eines automatisierten Workflows
  • Richtiges Seitenlayout, richtige Typografie – in allen Sprachen
  • Textausweitung, Textrichtung und Textaufteilung werden berücksichtigt
  • Sie können Dokumente auch intern in WeAllEdit validieren
Multilingual DTP

PDF

Bereit Ihre globale Zielgruppe zu erreichen?

Sprechen Sie die richtige Sprache: Nutzen Sie leistungsstarke Technologie für die Zusammenarbeit mit einer Fülle von Experten. Setzen Sie sich mit dem LanguageWire Team in Verbindung oder starten Sie direkt.