Content
Marketing
Trends
(B2C)

Fünf Content Marketing Trends im B2C-Marketing

Anne Schmidt, September 2015

Content-Marketing wird mittlerweile von 77 % der B2C-Marketer als Strategie eingesetzt und nahezu sieben von zehn B2C-Marketern entwickeln mehr Content als noch vor einem Jahr. 

Welche Trends sind im B2C-Marketing zu beobachten?

  1. ROI
  2. Personalisierung – Microtargeting
  3. Branded Content
  4. Neue Trends „Offline“ und „Gaming“
  5. EGC (Employer Generated Content)

Content Marketing Trends B2C ROI

 

1) ROI (Return on Investment)

„Money, Money, Money“ lautet das Motto des gleichnamigen, weltbekannten Abba-Songs, das sich perfekt auf das Content Marketing übertragen lässt. Denn letzten Endes dreht sich alles um Geld und sehr wahrscheinlich müssen auch Sie der Geschäftsleitung Ihres Unternehmens bereits messbare Erfolge Ihrer Content-Marketing-Aktivitäten präsentieren.

Das scheint jedoch Schwierigkeiten zu machen . Nur 23 % der B2C-Marketingfachleute können den ROI ihrer Content-Marketing-Initiativen beziffern. 

Ein zentraler Punkt auf der Agenda der meisten Marketingabteilungen ist ohne Zweifel der Nachweis der Rentabilität des Content Marketings.

Gute Content-Marketing-Experten wissen um die Macht der Inhalte, das Zielpublikum anzusprechen und zum Handeln zu bringen. 

Hervorragende Content-Marketing-Experten können belegen, dass es funktioniert und wieso sich die Investition lohnt.

 

2) Das Ende von One-Size-Fits-All

Kennen Sie Ihre Zielgruppe? Wissen Sie um ihre Träume? Kennen Sie die wichtigsten Themen auf ihrer Agenda? Wissen Sie, womit Sie ihnen eine echte Freude bereiten könnten? Kennen Sie Ihr Publikum überhaupt? 

Falls nicht, wird es Zeit! 

Beschäftigen Sie sich eingehend mit Ihren Märkten und Zielgruppen, analysieren Sie deren Bedürfnisse und nutzen Sie dieses Wissen, wenn Sie Inhalte erstellen und veröffentlichen. 

Das Ende von One-Size-Fits-All. 

Microtargeting und Personalisierung ist der neue Trend im Content Marketing und wenn Sie erfolgreich sein möchten, müssen Sie sich damit auskennen.

 

3) Branded Content

Niemand möchte gern etwas aufgeschwatzt bekommen. Als Verbraucher versuchen wir deshalb, aufdringliche Telefonmarketer abzuwimmeln und Werbung zu ignorieren.

Zugleich möchten wir uns aber sicher sein, die richtige Entscheidung zu treffen, wenn wir ein Produkt kaufen. Denn Fehlkäufe kosten nicht nur Geld – sondern auch Zeit. Manche empfinden sie sogar als peinlich und entwickeln deshalb persönliche Ängste.

Das könnte der Grund dafür sein, wieso 61 % der Verbraucher eher bei Unternehmen kaufen, die relevante Inhalte anbieten.

Wann immer potenzielle Käufer Ihre Website besuchen, sollten sie dort also relevante und ansprechende Inhalte vorfinden. Je zutreffender und interessanter Sie Ihren Besuchern Ihre Produkte erklären und präsentieren, desto größeres Vertrauen schaffen Sie, desto stärker sprechen Sie Ihr Publikum an und binden es an sich und desto größer wird letztlich Ihre Chance auf einen Verkauf.

Branded Content hilft Ihren potenziellen Kunden und Besuchern. Es lohnt sich deshalb, Ihrem Publikum echten Mehrwert zu bieten.

 

4) Neue Trends: „Offline“ und „Gaming“

Marketingabteilungen richten ihre Anstrengungen wieder auf die reale Welt. Eine angesichts der enormen und stets weiter wachsenden Masse digitaler Inhalte möglicherweise durchaus natürliche Entwicklung. Wer sich von der Masse abheben möchte, muss mehr bieten als reine digitale Kommunikation und Ansprache. Menschen möchten Dinge fühlen und erleben.

Dabei bieten sich verschiedene Möglichkeiten, Ihre Marke „fühlbar“ zu machen. 

Zwei starke Trends zeichnen sich ab:

Offline Marketing

Ob Sie es glauben oder nicht: Das Offline-Marketing kehrt zurück. Mehr als ein Jahrzehnt lang stand Online-Marketing im Mittelpunkt unserer Tätigkeiten. Und auch in Zukunft wird das Online-Marketing die Marketingwelt beherrschen. Doch die Offline-Initiativen sind zurück – schlicht, weil sie Unternehmen eine Möglichkeit bieten, Aufmerksamkeit zu generieren und  sich von ihren Wettbewerbern abzuheben. Hier hat Qualität oberste Priorität, und das muss auch so sein – denn beim Offline-Marketing geht es vor allem darum, sich von der Masse abzuheben, Menschen anzusprechen und Erinnerungen zu kreieren. 

Stellen Sie also sicher, dass Sie es gut machen – oder lassen Sie es lieber ganz bleiben!

Gamification

Wenn etwas Spaß macht und vielleicht sogar noch mit einem Wettkampfaspekt verbunden ist, neigen wir eher dazu, am Ball zu bleiben, zu interagieren, uns an das Erlebnis zu erinnern und es wiedererleben zu wollen. Wir lassen uns fesseln! 

Content Marketing B2C Gamification

Deshalb funktioniert Gamification. Die Boston Retail Partners fanden in ihrer Umfrage 2015 heraus, dass alleine in diesem Jahr 31 % der Befragten Gamification in ihren Treueprogrammen einsetzten und 81 % der Einzelhändler die Taktik nutzten. Prognosen gehen davon aus, dass diese Zahl in den kommenden fünf Jahren weiter wachsen wird. Wenn Gamification bisher nicht Teil Ihrer Strategie gewesen ist – ändern Sie das. Nutzen Sie Treueprogramme, Wettbewerbe oder andere spielerische Elemente, um Ihr Publikum zu motivieren, einzubinden und zu belohnen – auf besonders unterhaltsame Weise. 

Schaffen Sie Suchtpotenzial!

 

5) EGC (Employer Generated Content)

Content Marketing und die Geschichten, die Sie damit erzählen, sind nichtssagend, wenn nicht alle Beteiligten dieselben Geschichten erzählen und auch an sie glauben. 

Deshalb müssen Ihre Vertriebsmitarbeiter, das Kundenservice-Team, Ihre Verkäufer – muss das gesamte Unternehmen – die Geschichte kennen. Mehr noch: Ihre Mitarbeiter müssen sie nicht nur kennen, sondern Tag für Tag leben, damit auch Ihr Publikum sie fühlen und erleben kann.

Halten Sie alle in Ihrem Unternehmen dazu an, die Geschichten, den Tonfall und die Ziele Ihrer externen Inhalte zu übernehmen, um den Gesamteindruck Ihres Publikums zu stärken. Außerdem untermauert es die Bindung zwischen Ihrem Unternehmen und seinen Mitarbeitern, setzt Menschen in Bezug zum großen Ganzen und vermittelt ihnen ein Gefühl für ihren Anteil an der Geschichte. 

Denken Sie an eine Boy Band. Eine gute Show ist nur möglich, wenn alle Bandmitglieder ihren Beitrag dazu leisten. Machen Sie Ihre Organisation zur neuen One Direction!

Newsletter abonnieren

 Inspirierende Themenartikel mit Wissen, Tipps und Tricks. Content Marketing, soziale Medien, Online- oder Offline-Kommunikation und vieles mehr besser verstehen.

 Insider-Tipps für Reiselustige – ganz persönlich von unseren Übersetzern weltweit bereitgestellt.

 Kundeninterviews und Geschichten, die einen Einblick in die eigene, aber auch andere Branchen vermitteln. Unser Ziel ist es, Wissen zu teilen und voneinander zu lernen.

 Kleine Überraschungen in Form kostenloser Übersetzungen und anderer schöner ausgefallener Ideen.