Der neue
InLayout Editor

Wie InLayout Editor das Korrekturlesen in InDesign optimiert

Form und Umfang von Content können sehr unterschiedlich sein. Aber generell gilt: Das, was uns optisch anspricht, erregt auch unsere Aufmerksamkeit. Wir sind visuelle Wesen und können bildliche Informationen schneller verarbeiten als Schrift oder Ton. Untersuchungen zeigen: Wir erinnern uns nur an 10 % dessen, was wir hören, und an 20 % dessen, was wir lesen – aber was wir sehen und tun, bleibt uns zu 80 % im Gedächtnis (Quelle: fastcompany.com).

Bildverschiebung in Word Ein Bild in Microsoft Word zu verschieben, ist schwieriger als man denkt

Aber optisch attraktiven Content zu erstellen, ist eine Herausforderung. Und in Microsoft Word kann sich dies zu einem echten Albtraum entwickeln. Mit Desktop Publishing-Software (DTP) wird das Ergebnis sehr viel professioneller.

Und im Reich der Desktop-Publishing-Software ist Adobe InDesign der König. Es ist das Tool der Wahl, wenn Sie ein Dokument mit Text und Bildern erstellen möchten. Die Lernplattform  InDesign Skills drückt es ganz treffend aus: „Wenn Sie sich auf die Qualität von Text und Typografie konzentrieren und maximale Kontrolle über Design und Inhalt haben wollen, kommen Sie an InDesign nicht vorbei.“

Die Zusammenarbeit in InDesign ist knifflig

InDesign hat viele Stärken – die Zusammenarbeit gehört leider nicht dazu. Es kann enorm zeitaufwendig und frustrierend sein, Inhalte gemeinsam zu erstellen und zu prüfen. Feedback muss per E-Mail verschickt, auf Papier vermerkt oder mündlich abgegeben werden.

Grafikdesigner und Projektmanager haben oftmals die größte Mühe, Feedback von Textern, Designern, Marketingleitern, Vertriebsmitarbeitern und Produktverantwortlichen zusammenzutragen.

Hier sind einige häufige Probleme bei der Erstellung von Content in InDesign:

  • Die meisten besitzen kein InDesign, und die Software hat ihren Preis.
  • Der Lernaufwand ist recht hoch, denn es handelt sich ja nicht nur um einfache Textverarbeitung.
  • Die Fehlerquote ist hoch, da man sich bei Änderungen auf den Austausch von E-Mails oder auf Ausdrucke verlassen muss.
  • Während der zahlreichen Korrekturrunden können sich Copy-and-Paste-Fehler einschleichen.
  • Die Verfolgung von vorgenommenen Änderungen und die Pflege einer Versionshistorie müssen manuell erfolgen.

Melden Sie sich für unser InLayout Editor-Webinar an, um zu erfahren, wie Sie die Content-Prüfung für Ihr Unternehmen vereinfachen können. Arbeiten Sie online an InDesign-Dateien zusammen. Sorgen Sie dafür, dass sich die Content-Experten auf Texterstellung und die Grafik-Experten auf das Design konzentrieren können. Jetzt anmelden...

Korrekturlesen mit InLayout Editor

Deshalb hat LanguageWire den InLayout Editor entwickelt. Wir freuen uns sehr, dass Unternehmen auf der ganzen Welt von seinem Potenzial profitieren können. Es ist ein Tool, mit dem Sie viel Zeit bei der Prüfung von InDesign-Dokumenten sparen. Ib Tørsleff, Product Director bei LanguageWire, weiß: „Der InLayout Editor halbiert die Prüf- und Freigabezeit.“

„Der InLayout Editor halbiert die Prüf- und Freigabezeit.
- Ib Tørsleff, Product Director bei LanguageWire

Wie wird dies erreicht? Der InLayout Editor ist browserbasiert und zentralisiert das Korrekturlesen an einer Stelle. Damit erhalten Anwender einen leicht zu verwaltenden Überblick über den Korrekturprozess. Aber er kann noch viel mehr.

Hier ein kurzer Überblick, wie der InLayout Editor das Prüfen von InDesign-Inhalten vereinfacht.

Keine Copy-and-Paste-Fehler mehr

  • Das Fehlerrisiko wird reduziert, da Änderungen an Dokumenten im Layout vorgenommen werden.
  • Fehler aufgrund von Korrekturen, die per E-Mail, Ausdruck oder Haftnotizen ausgetauscht werden, entfallen
  • Der Bearbeitungsprozess wird vereinfacht – Content-Experten können sich auf den Text konzentrieren und Grafik-Experten auf das Design.

Textänderung und Kommentar in InLayout Editor
Korrektoren können Notizen erstellen und Text bearbeiten, ohne InDesign zu verwenden

Die Erstellungszeit von Content kann um die Hälfte reduziert werden

  • Grafikdesigner sparen Zeit, da alle Textänderungen direkt in InLayout vorgenommen werden
  • Textbearbeitungen werden in InDesign automatisch angezeigt. Der Suchaufwand im Dokument wird reduziert, da bearbeitete Abschnitte in InDesign hervorgehoben werden. Dies spart Zeit und Designer können das Layout bei Bedarf leicht anpassen.
  • Der Zeitaufwand für das Projektmanagement sinkt durch automatische Benachrichtigungen, wenn eine Prüfung erforderlich und genehmigt ist. Die Inbox wird übersichtlicher, da keine Dokumentenversionen mehr per E-Mail hin und her gesendet werden müssen.
  • Es sind weniger Korrekturrunden erforderlich.

InDesign-Ansicht InLayout Editor
InLayout Editor erstellt in InDesign neue Ebenen für Notizen und zeigt, wo sie eingetragen wurden

Benutzerfreundlichkeit hat Priorität

  • Es ist keine neue Software erforderlich. Der Zugriff auf den InLayout Editor erfolgt über Ihren Webbrowser.
  • Er hat eine einfache Benutzeroberfläche, die ohne Schulung oder Grafikdesignkenntnisse genutzt werden kann.
  • Ein cloudbasiertes Online-Tool speichert Ihre Daten mit HTTPS-Verschlüsselung auf europäischen Servern und in einer privaten Cloud-Infrastruktur.

Änderungsbericht InLayout Editor
Die Benutzeroberfläche ist einfach, sodass Sie sich ganz auf die Erstellung hochwertiger Inhalte konzentrieren können

Behalten Sie den Überblick über Ihre Projekte

  • Fördern Sie die Zusammenarbeit in Teams, da mehrere Benutzer mit unterschiedlichen Rollen in den Genehmigungsprozess einbezogen werden können.
  • Projektmanager erhalten einen sofortigen Überblick über alle Kommentare und können so Muster erkennen und zukünftige Projekte verbessern.
  • Ein Überblick über den Genehmigungsstatus und die Prüfphase der einzelnen Dokumente hilft dabei, Termine einzuhalten.

InLayout Editor Prüfung
Der Startbildschirm bietet einen schnellen Überblick über alle Projekte

Sagen Sie es weiter

Wie Sie sehen, ist der InLayout Editor ein äußerst sinnvolles Tool für die Erstellung von Inhalten in InDesign. Aber die meisten kennen es nicht. Ich war früher bei der bekannten Bekleidungsmarke Crumpler tätig und hatte dort selbst mit der Projektleitung für die Erstellung von Broschüren zu kämpfen. Mit einem solchen Tool hätte ich unglaublich viel Zeit einsparen können.

„Wir haben eine einzigartige Lösung für ein häufig auftretendes Problem entwickelt.“
- Ib Tørsleff, Product Director bei LanguageWire

Ich lasse Ib Tørsleff das letzte Wort, warum der InLayout Editor so wertvoll ist: „Das Besondere am InLayout Editor ist, dass er genau das tut, was der Name verspricht – er ermöglicht es, Text im Layout zu korrigieren und zu bearbeiten. Außerdem macht er Grafikern das Leben leichter. Man kann keine Bilder verschieben, und alle Textbearbeitungen und Kommentare werden in InDesign gekennzeichnet. Eine cloudbasierte Plattform bietet zudem einen informativen Überblick über Projekte. Sie sehen also: Wir haben eine einzigartige Lösung für ein häufig auftretendes Problem entwickelt.“