Referenzen
David, Übersetzer
„Alle profitieren davon, wenn bei häufig wiederkehrenden Projekten der richtige Übersetzer mit dem richtigen Kunden zusammenarbeitet. Der Kunde profitiert von der Konsistenz, dem Know-how und der Vertrautheit des Übersetzers mit dem Thema. Wenn die Anzahl der Projekte für diesen Kunden steigt, kann der Stammübersetzer schneller und effizienter arbeiten. So sind höhere Stundenhonorare möglich, als bei weniger vertrauten Endkunden oder bei Themen, die nicht unmittelbar in seinen/ihren Spezialbereich fallen. Gibt der Stammübersetzer den Aufträgen dieses Kunden Priorität, spart das Übersetzungsbüro Zeit ein, da es nicht bei mehreren Übersetzern anfragen muss. Und natürlich ist es für den Ruf des Unternehmens nur positiv, wenn sowohl der Kunde als auch der Übersetzer zufrieden sind.
Ich mag das LanguageWire System des „bevorzugten Übersetzers“, weil es die oben genannten Vorteile anstrebt. LanguageWire gibt mir Zugang zu der Art von Aufträgen (z. B. im Bereich Finanzwesen), die ich durchführen möchte und ich profitiere von der Konsistenz und den kontinuierlichen Aufträgen für bestimmte Kunden.
Die Zahlungsverfahren von LanguageWire garantieren eine automatische Bezahlung am Ende des Monats. Ich bin sicher, dass dies von zahlreichen viel beschäftigten Freiberuflern sehr geschätzt wird, die nicht immer die nötige Zeit finden, ihre Rechnungen sofort zu stellen.“