Demo ansehen
SSAB - Eine
Erfolgsgeschichte

SSAB – Eine Erfolgsgeschichte

Erfahren Sie, wie SSAB das digitale Benutzererlebnis verbessert und die Lead-Generierung um 500 % gesteigert hat. Mit seiner neuen internationalen Website und der Unterstützung durch LanguageWire spricht SSAB die Sprache seiner Kunden und profitiert von einem optimal gesteuerten und koordinierten Übersetzungsprozess.

„Ich glaube, wir haben Branchengeschichte geschrieben, als wir eine globale Website mit einem so großen Umfang und einer solchen Wirkung in so kurzer Zeit erstellt haben“
, so Kimmo Kanerva, Head of CRM and Digital, SSAB

Über SSAB

SSAB ist ein internationales Unternehmen, das hochfeste Stähle und Lösungen für die Bauindustrie entwickelt. Das Unternehmen mit Hauptsitz im schwedischen Stockholm beschäftigt über 16.000 Mitarbeiter und ist in 50 Ländern tätig. Mit einer jährlichen Stahlerzeugungskapazität von 8,8 Millionen Tonnen zählt SSAB zu den größten Stahlproduzenten in Europa.

2014 übernahm SSAB das finnische Unternehmen Ruukki und vertreibt seine Produkte unter drei Marken: SSAB, Tibnor und Ruukki Constructions. Dadurch war eine Harmonisierung der Geschäftsprozesse und Produktbereiche erforderlich, ein komplexes Unterfangen. Hinzu kam, dass die Websites von SSAB im Interesse der Kunden vollständig aktualisiert und überarbeitet werden mussten. „Eine der größten Herausforderungen für SSAB bestand darin, das Produktangebot verständlich zu präsentieren und eine einfache Produktsuche zu ermöglichen. Die zweite Herausforderung bestand darin, das digitale Kundenerlebnis für rund 2,5 Millionen Besucher im Jahr aus verschiedenen Ländern zu verbessern“, so Kimmo Kanerva, Head of CRM and Digital bei SSAB.

„Eine der größten Herausforderungen für SSAB bestand darin, das Produktangebot verständlich zu präsentieren und eine einfache Produktsuche zu ermöglichen“,
so Kimmo Kanerva, Head of CRM and Digital, SSAB

Die Customer Journey steht an erster Stelle

Für SSAB war es wichtig, eine neue Website zu entwickeln, die auf die Anforderungen der Kunden abgestimmt ist. Um dies zu gewährleisten, wurden bei der Entwicklung der Website Gespräche mit Kunden, Marktforschungsergebnisse und Benutzertests einbezogen. Durch Umfragen wurde ermittelt, dass 80 % aller Besucher der Website von SSAB nach Produktinformationen suchen. Das bedeutete, dass die entsprechenden Informationen einfach zu finden sein mussten, unabhängig davon, welche Sprache der Kunde spricht.

Ziele der Neugestaltung der Website von SSAB

Verbessertes Leadmanagement

  • Bessere Lead-Erfassung und Identifizierung von Kunden im Einkaufs-Lifecycle
  • Digital + Daten = Vertriebsproduktivität

Agile Content-Produktion und kanalübergreifendes Benutzererlebnis

  • Dynamische Erstellung von Inhalten wie Produktdatenblätter direkt aus Online-Content

Hochentwickelter Lokalisierungs- und Übersetzungsprozess

  • Umfangreichere Bereitstellung von lokalisiertem Original-Content
  • Sprachspezifische SEO
  • Standortbasierte Anzeige des Contents

„Im Zuge der Neugestaltung der Website von SSAB sollte die Digitalisierung verschiedener Prozesse stärker vorangebracht werden, um den Umsatz zu steigern und eine höhere Kosteneffizienz zu erreichen“
, so Kimmo Kanerva, Head of CRM and Digital, SSAB

Jedes internationale Unternehmen ist lokal verwurzelt

Globaler Content von SSAB

SSAB ist bewusst, dass potenzielle Kunden in ihrer Landessprache nach Informationen suchen und erwarten, diese Informationen in ihrer Sprache zu finden. So wie der Vertrieb die lokale Sprache sprechen muss, muss die Website in der Sprache des Besuchers verfügbar sein. Auch wenn dieser Bedarf unbestritten ist, beschränken sich viele Unternehmen nach wie vor auf eine oder zwei Sprachen. Umfragen von LanguageWire haben jedoch gezeigt, dass größere Unternehmen ihre Website im Durchschnitt in sechs Sprachen bereitstellen. Common Sense Advisory hat darüber hinaus herausgefunden, dass häufig etwa 14 Sprachen benötigt werden, um die Sprachen der meisten Besucher auf einer Website abzudecken. Für SSAB stand somit fest, dass eine mehrsprachige Website entwickelt werden musste. Zudem wurde lokalem Content aufgrund seiner positiven SEO-Wirkung eine große Bedeutung für die jeweiligen Märkte von SSAB beigemessen.

SSAB beschloss, dass es in seinem Fall Sinn ergeben würde, globale Inhalte festzulegen, die zentral entwickelt und anschließend übersetzt und in Sprachen, die in mehreren Ländern gesprochen werden, bereitgestellt werden können. Diese globalen Inhalte werden dann mit lokalem Content kombiniert, der in dem betreffenden Land erstellt und veröffentlicht wird. Um dies zu erreichen, brauchte SSAB eine integrierte Übersetzungslösung für sein CMS. Eine Lösung, die mit seiner technischen Umgebung kompatibel ist und den Übersetzungsprozess weitestgehend automatisiert.

„Der Vertrieb muss die lokale Sprache sprechen – dasselbe gilt für Ihre Website“
, so Kimmo Kanerva, Head of CRM and Digital, SSAB

Beschleunigung des Lokalisierungsprozesses

LanguageWire-Konnektor

SSAB hat sich für die Automatisierung und Straffung des Übersetzungsprozesses für den LanguageWire Sitecore-Konnektor entschieden. So kann SSAB sein Ziel erreichen, seine Website bis zum 1. Quartal 2017 in 20 verschiedenen Länderversionen bereitzustellen. Der Konnektor ist das Bindeglied zwischen dem CMS von SSAB und der Projektplattform von LanguageWire. Neue Textelemente werden automatisch exportiert, übersetzt, freigegeben und dann automatisch wieder importiert, bevor sie in der neuen Sprache veröffentlicht werden. SSAB kann den Status seiner Übersetzungen direkt im Sitecore CMS verfolgen. Dadurch wird der mit Übersetzungen verbundene Zeitaufwand erheblich verringert und Fehler werden minimiert.

Hier kommen wir ins Spiel: Wir verfügen über das Know-how und die Technologie, um die mehrsprachige Content-Erstellung ohne großen Aufwand möglich zu machen. Kimmo jedenfalls haben wir überzeugt: „Die Zusammenarbeit mit LanguageWire war hervorragend – das Team hat uns professionell unterstützt, nicht nur bei den Übersetzungen, sondern auch bei der Anpassung der Website, damit diese lokale Unternehmen anspricht. Das integrierte Sprachmodul hat unsere Prozesse gestrafft und die Bereitstellung einer größeren Anzahl an Websites möglich gemacht.“

Als PDF herunterladen

„Das integrierte Sprachmodul hat unsere Prozesse gestrafft und die Bereitstellung einer größeren Anzahl an Websites möglich gemacht.“

Kimmo Kanerva,
Head of CRM and Digital, SSAB