Demo ansehen

Übersetzungstechnologie: Der ultimative Leitfaden (2020)

Michael Bosson

Autor: Michael Bosson
Creative Content Manager, LanguageWire
LinkedIn

Der ultimative Leitfaden zur Übersetzungstechnologie

Der Einsatz modernster Übersetzungstechnologie kann Kosten senken, die Time-to-Market verkürzen und die sprachliche Qualität verbessern. Dieser Artikel bietet einen Überblick über den aktuellen Stand der Übersetzungstechnologie.

Marketing-, E-Commerce- und Produktteams auf der ganzen Welt spüren den Druck, mehr Content in mehr Sprachen zu erstellen.

Durch die rasante Digitalisierung müssen Unternehmen immer mehr Content produzieren, in immer mehr Sprachen, und das am besten günstig und ohne viele Ressourcen.

Glücklicherweise hat die Weiterentwicklung der Übersetzungstechnologie die Workflows für mehrsprachige Inhalte optimiert und die Erstellung von Content in mehreren Sprachen erleichtert.

Aber was ist das für eine Technologie, die Ihnen heute dabei hilft, Abläufe, die früher kompliziert waren, zu vereinfachen?

Dieser Leitfaden gibt Einsteigern und Profis einen Überblick über den Stand der Übersetzungstechnologie. Er zeigt Ihnen, wie Sie Content in mehr Sprachen veröffentlichen und eine größere Zielgruppe erreichen können.

Fangen wir an!

Übersetzungsplattformen

Ähnlich wie Airbnb oder Uber sind Übersetzungsplattformen Tools, die Menschen miteinander verbinden. In diesem Fall verbindet eine Übersetzungsplattform, auch Sprach- oder Contentplattform genannt, Unternehmen mit Übersetzern, Korrektoren, Redakteuren, Textern und anderen Sprachexperten. 

Für den Kunden ist die Übersetzungsplattform ein intuitives und einfach zu bedienendes Tool, um ein Projekt anzustoßen oder den Überblick über den Stand der Dinge zu behalten. Den Sprachexperten bietet die Plattform Werkzeuge, die sie bei der Übersetzung und der Kommunikation mit dem Kunden unterstützen.

LanguageWire Contentplattform

LanguageWire ist ein Beispiel für eine Plattform für Übersetzungen und verwandte Sprachdienste.

Einige Merkmale einer guten Übersetzungsplattform:

  • Projektmanagement – Aufgaben wie die Zuweisung von Übersetzern zu einem Projekt und die Rechnungsstellung werden automatisiert. Das spart den Unternehmen Zeit und beschleunigt die Veröffentlichung von Content.
  • Transparenz – eine gute Plattform ist keine Blackbox. Sie sollte es Ihnen ermöglichen, den Fortschritt von Projekten zu verfolgen und schnell auf Informationen wie Finanzdaten und die Zusammensetzung Ihres Sprachexpertenteams zuzugreifen.

Die Zeiten, in denen Texte per E-Mail an ein Übersetzungsbüro geschickt wurden, sind lange vorüber. Moderne Übersetzungsplattformen bieten eine intuitive Benutzererfahrung und verbinden Systeme und Prozesse nahtlos miteinander. 

Computerunterstützte Übersetzungstools

CAT-Tools (Computer-Assisted Translation) sind ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit von Übersetzern. Sie helfen ihnen, mit der Nachfrage Schritt zu halten und die Effizienz der Übersetzung zu verbessern. MemoQ und SDL Trados sind die bekanntesten Beispiele, aber viele Sprachdienstleister haben ihre eigenen CAT-Lösungen entwickelt.

Hier sind einige Beispiele für Aufgaben, die ein CAT-Tool ausführt:

  • Quelltextext-Extraktion (Extrahieren von Text aus Ausgangsdokumenten in mehreren Formaten)
  • Segmentierung des Textes (Aufteilung und Bereitstellung des Ausgangstextes zur Weiterbearbeitung durch Sprachexperten)
  • Wortanalyse (Überprüfung, ob der Ausgangstext bereits übersetzt wurde, damit frühere Übersetzungen wiederverwendet werden können)
  • Automatische Propagierung (Anwendung von Übersetzungen auf das gesamte Dokument, wenn während der Bearbeitung Wiederholungen festgestellt werden)
  • Maschinelle Übersetzung (automatische Übersetzungen, die von einem Übersetzer nachbearbeitet oder bestätigt werden)
  • Erstellung der Zieldatei (Rückführung des übersetzten oder korrekturgelesenen Textes in das Ausgangsformat)
Smart Editor von LanguageWire

Smart Editor ist das CAT-Tool von LanguageWire für die Übersetzung und Validierung von Content.

Die Quantität und Qualität der Übereinstimmungen mit dem Translation Memory wirkt sich sowohl auf den Preis eines Projekts als auch auf die Lieferzeit aus. Je höher die Anzahl der Matches, desto geringer ist der Arbeitsaufwand des Übersetzers; diese Zeitersparnis kommt den Unternehmen in Form eines Rabatts zugute. Je mehr Übersetzungen fertiggestellt werden, desto umfangreicher die Datenbank und die potenziellen Einsparungen.

Möglicherweise haben Sie bereits übersetztes Material, das Sie einem Translation Memory hinzufügen möchten. Oder vielleicht möchten Sie einige veraltete Übersetzungen entfernen. Die Aktualisierung und Pflege eines Translation Memory wird als Translation-Memory-Management bezeichnet und gehört zu den Standardservices in der Übersetzungsbranche.

Translation-Memory-Datenbanken

Ein Translation Memory (TM) ist eine Datenbank, die Satzpaare enthält – der Ausgangstext und dessen Übersetzung werden dort direkt während des Übersetzungsprozesses gespeichert. Ein Translation Memory beschleunigt die Übersetzung, spart Geld und hilft Unternehmen, konsistent zu kommunizieren. Es ist üblich, dass Unternehmen mehrere Translation Memorys für Untermarken, Abteilungen oder Arbeitsbereiche haben. 

Bei der Übersetzung eines neuen Ausgangssatzes können CAT-Tools Übersetzungsvorschläge aus der TM-Datenbank anbieten. Dem Übersetzer werden dabei Informationen über die Qualität des Matches im Translation-Memory angezeigt. Eine exakte Übereinstimmung bezeichnet man als 100 %-Match: Der Ausgangstext wurde bereits als Übersetzung gespeichert und wird den Übersetzern angezeigt. Ein Fuzzy-Match (im Bereich von 75 - 99 %) bedeutet, dass die gespeicherte Übersetzung nicht exakt mit dem Ausgangstext übereinstimmt und wahrscheinlich bearbeitet werden muss.

Smart Editor: Fuzzy Matches vs. Context Match

Der Menüpunkt „Vorschläge“ zeigt Ihnen Übereinstimmungen aus dem Translation Memory, die Sie übernehmen können. 
Um sicherzustellen, dass Sie die genehmigte Terminologie verwenden, werden diese Begriffe besonders hervorgehoben. 

Die Quantität und Qualität der Matches mit dem Translation Memory wirkt sich sowohl auf den Preis eines Projekts als auch auf die Lieferzeit aus. Je höher die Anzahl der Matches, desto geringer ist der Arbeitsaufwand des Übersetzers; diese Zeitersparnis kommt den Unternehmen in Form eines Rabatts zugute. Je mehr Übersetzungen fertiggestellt werden, desto umfangreicher die Datenbank und die potenziellen Einsparungen. 

Möglicherweise haben Sie bereits übersetztes Material, das Sie einem Translation Memory hinzufügen möchten. Oder vielleicht möchten Sie einige veraltete Übersetzungen entfernen. Die Aktualisierung und Pflege eines Translation Memory wird als Translation-Memory-Management bezeichnet und gehört zu den Standardservices in der Übersetzungsbranche.

Terminologiedatenbank

Eine Terminologiedatenbank (Termbase) ist eine Sammlung firmenspezifischer Begriffe. Sie ist für Übersetzer und Korrekturleser eine erhebliche Hilfe. Beim Übersetzen eines neuen Ausgangssatzes erhalten Übersetzer aus der Termbase automatische Übersetzungsvorschläge für einzelne Begriffe, die im Satz vorkommen. 

So kann eine Termbase zum Beispiel vorgeben, ob eine Marke den Ausdruck "Time-to-Market" mit Bindestrichen schreibt oder nicht. Solche automatisierten Eingabeaufforderungen helfen Unternehmen, konsistent zu kommunizieren und die Lieferzeiten zu verkürzen.

Termbase-Beispiel

Eine Termbase bietet einen Überblick über die Terminologie Ihres Unternehmens.

Eine Termbase enthält in der Regel zusätzliche Informationen über die hinterlegten Begriffe, zum Beispiel den Genehmigungs- und Nutzungsstatus, klärende Anmerkungen, das Erstellungsdatum und das Datum der letzten Bearbeitung. Oft gilt, dass in jedem Fall Termbase-Vorschläge zu verwenden sind; und selbst wenn ein Translation-Memory-Match einen anderen Begriff enthält, hat die Termbase Vorrang.

Maschinelle Übersetzung

Die maschinelle Übersetzung (MT) hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht

In den 1990er Jahren wurden statistische Modelle für maschinelle Übersetzung entwickelt. Es wurden bedeutende wissenschaftliche Fortschritte im Bereich der MT erreicht und 2016 begann die Ära der neuronalen maschinellen Übersetzung (NMT).

Neuronale maschinelle Übersetzung (NMT) ist die MT-Technologie der nächsten Generation. NMT ist deshalb so populär, weil die Übersetzungsengine im Laufe der Zeit aus dem Input lernt, und so immer akkurater wird. NMT produziert die genauesten Übersetzungen im Vergleich zu jeder anderen heute verfügbaren MT-Technologie.

Das für die maschinelle Übersetzung verwendete Netzwerk besteht aus mehr als hundert Millionen virtuellen Neuronen – alle vom menschlichen Gehirn inspiriert. Je umfangreicher die Engine trainiert wird, desto besser ist die Übersetzung, die sie produziert. Die Engine kann auch mit kundenspezifischen Daten aus einer Termbase oder einem Translation Memory trainiert werden.

Gratis Whitepaper: Optimierung von Content-Workflows mit maschineller Übersetzung.

Stehen Sie vor der Herausforderung, mehr Content, in mehr Sprachen, in kürzerer Zeit und zu geringeren Kosten zu erstellen? Lesen Sie diesen praktischen Leitfaden, wie Sie Ihre Workflows rund um Contenterstellung mithilfe von neuronaler maschineller Übersetzung optimieren können.

Die Entwicklungen im Bereich der maschinellen Übersetzung schreiten schnell voran. Die Datenwissenschaftler und Engineers von LanguageWire verwenden NMT-Technologie, die auf Open-Source-Lösungen basiert, und evaluieren kontinuierlich die rasanten Framework-Weiterentwicklungen und die Ausgabequalität.

Im Zuge der Entwicklung der Übersetzungsbranche und der Einführung neuer Technologien durch immer mehr Unternehmen, werden zunehmend kundenspezifische NMT-Lösungen zur Optimierung von Content-Workflows eingesetzt.

Konnektoren

In der Übersetzungsbranche werden Konnektoren eingesetzt, um digitale Plattformen wie ein CMS, PIM oder DAM in eine Übersetzungsplattform zu integrieren.  Durch die Integration einer Plattform mit einem Connector können Benutzer ihre Texte direkt aus dem von ihnen verwendeten System senden und die fertigen Übersetzungen dort wieder importieren. 

Profis wissen, dass die Integration von Systemen zahlreiche Vorteile bietet. Zu den wichtigsten Vorteilen im Bereich der Übersetzung gehören:

  • Kürzere Time-to-Market
  • Vermeidung von Fehlern aufgrund von Copy & Paste
  • Entlastung von Ressourcen und geringere Kosten durch die Automatisierung bisher manuell durchgeführter Prozesse
  • Die Zentralisierung der Übersetzung in Inhaltsdatenbanken erleichtert es, den Überblick zu behalten
  • HTTPS-verschlüsselte Datenübertragung ist sicherer als E-Mails und andere Dateifreigabemethoden

Dranbleiben lohnt sich

Die Übersetzungstechnologie entwickelt sich rasant. Wir wissen, dass Sprachdienstleister, die ihr Geschäftsmodell nicht digitalisieren, zum Scheitern verurteilt sind.

Bei LanguageWire investieren wir deswegen viel Zeit und Mühe in die Entwicklung neuer und die Verbesserung bestehender Lösungen. Die Nachfrage nach mehrsprachigen Inhalten ist nahezu grenzenlos, und die einzige Möglichkeit, einen Teil dieser Nachfrage zu decken, besteht darin, sich weiterzuentwickeln und neue Werkzeuge bereitzustellen, die den Übersetzungsprozess wesentlich optimieren.

Wie können wir Ihnen helfen?

Ihr Weg zur unkomplizierten Erstellung multilingualer Inhalte beginnt hier. Erzählen Sie uns von Ihren Herausforderungen in Sachen Content! Wir finden die perfekte Content-Lösung für Ihre Marke.