Demo ansehen

Global Content
Makers

Erfolgsgeschichten der Global Content Makers

Michael Bosson

Autor: Michael Bosson
Creative Content Manager, LanguageWire
LinkedIn

Heute geht es nicht mehr darum, ob es sinnvoll ist, Content zu übersetzen, um eine größere Zielgruppe zu erreichen. Die Frage lautet vielmehr: Wie kommuniziere ich mit einer globalen Zielgruppe?

Wir wissen, dass der Weg zum globalen Content steinig sein kann. Die Anstrengungen, die für eine globale Kundenerfahrung, angepasst an lokale Märkte, erforderlich sind, können auf viele Unternehmen überwältigend wirken. Laut Common Sense Advisory „geht es bei der globalen Kundenerfahrung um viel mehr als nur Übersetzung – es geht um die nahtlose Integration der relevanten, mehrsprachigen Content-Streams aus allen Silos.“

Unseren Kunden gelingt es Jahr für Jahr, erfolgreichen Content in mehreren Sprachen zu erstellen. Ich habe mich deshalb auf den Weg gemacht, um der Frage nachzugehen, wie sie es schaffen, die Komplexität globaler Geschäftstätigkeit zu überwinden.

Die Antworten sehen Sie in unserer Videoserie Global Content Makers. Erfahren Sie mehr über die ersten vier Unternehmen und wie sie ihre globalen Herausforderungen in Sachen Content gemeistert haben.

Native Instruments

Native Instruments ist der führende Anbieter von Software, Hardware und digitalen Services für computerbasierte Audio-Produktion und DJing. Ihre Produkte eröffnen Musikproduzenten eine Welt voller Möglichkeiten.

Die Vermarktung dieser Produkte erfordert jedoch besondere Sorgfalt. Wie Michael Sohn, Teamleiter für digitale Inhalte, es ausdrückt: „Wir verkaufen keine Socken, sondern ziemlich komplexe Produkte.“

Ich habe den Hauptsitz von Native Instruments im Herzen der Berliner Kreativszene besucht, um herauszufinden, wie sie die Produktion von Content für hoch anspruchsvolle DJs, Beatkünstler in Teilzeit, ambitionierte Produzenten und internationale Musiker handhaben. Ich entdeckte dort ein energiegeladenes Umfeld mit vielen inspirierenden Menschen, das die Marke Native Instruments perfekt widerspiegelt. 

Native Instruments arbeitet mit dem TYPO3-Connector von LanguageWire , um die Übersetzung digitaler Inhalte zu optimieren. Der Connector ist eine intelligente Lösung für die Übersetzung von Content über ein CMS, bei der die Koordination mehrerer Sprachexperten und die Qualitätssicherung per E-Mail der Vergangenheit angehört.

Kraftvaerk

Als Entwickler von integrierten E-Commerce-Lösungen und CMS-basierten Websites unterstützt Kraftvaerk mit maßgeschneiderten Lösungen das Wachstum von Unternehmen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Geschäftsentwicklung und Prozessen, die so einfach wie möglich sein müssen, damit die Teams Zeit für die wichtigen Dinge haben.

Im Herzen von Kopenhagen gelegen, ist Kraftvaerk ein florierendes IT-Entwicklungsunternehmen mit einem vielseitig ausgerichteten Team hoch qualifizierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihr Slogan lautet „know how to develop” und das ist auch genau der Eindruck, den man beim Besuch der Firmenzentrale erhält.

Schauen Sie sich das Video an, um herauszufinden, was Malene Rolsted, Marketing Consultant bei Kraftvaerk, über den Prozess der Content-Erstellung zu sagen hat.

KALLER

Strömsholmen, die Muttergesellschaft von KALLER, ist der weltweit führende Hersteller von Gasfedern und Gashydrauliksystemen. Strömsholmen hat seinen Sitz in Tranås, im Herzen von Schweden. Es ist ein Unternehmen, das sich um seine Mitarbeiter kümmert und eine wichtige Rolle im Wirtschaftsleben der Stadt spielt.

Um weltweit ein überzeugendes Kundenerlebnis zu bieten, hat Strömsholmen großen Wert darauf gelegt, dass der Content in jeder Sprache von gleichbleibend hoher Qualität ist. Die Kunden benötigen technische Informationen des Unternehmens in ihren lokalen Sprachen - und das natürlich fehlerfrei.

Mithilfe der Integrationslösungen von LanguageWire für Episerver und InRiver konnte das Unternehmen diesen Bedarf an effizienter Präzision durch die Erstellung mehrsprachiger Inhalte erfüllen. Die PIM- und CMS-Konnektoren optimieren dabei die Arbeitsabläufe. Und mit LanguageWire als alleinigem Kooperationspartner für alle multilingualen Content-Anforderungen, profitiert das Unternehmen auch von den Vorteilen von Translation Memories, Termbases und einem festen Team von bevorzugten Lieferanten, das ihre Marke in- und auswendig kennt.

Aggreko

Meine Kollegin in London, Kimberly Stephens, besuchte den LanguageWire-Kunden Aggreko, ein weltweit führendes Unternehmen für temporäre Strom-, Wärme- und Kälteversorgung.

Das Londoner Büro von Aggreko befindet sich in Westminster, einem symbolträchtigen Standort für ein Unternehmen mit 204 Standorten weltweit. Bei dem Besuch war das Engagement, Kunden auf der ganzen Welt mit Fachwissen und Ausrüstung zu versorgen, nicht zu übersehen. Von der inspirierenden Bürogestaltung bis hin zu hoch motivierten Teams wird deutlich, dass Aggreko dem Markenmantra „Unsere Big Boxen bewegen Entscheidendes“ alle Ehre macht.

Dan Betts, Global Content Editor bei Aggreko, berichtet, wie entscheidend es ist, dass Content in verschiedenen Regionen, ohne Probleme und pünktlich bereitgestellt wird. Sehen Sie sich das Video an, um zu erfahren, wie Aggreko den Sitecore-Connector von LanguageWire zur Optimierung seiner Content-Workflows einsetzt.

Bleiben Sie dran – Fortsetzung folgt

Der Weg zum globalen Content ist schwierig – aber mit der richtigen Technologie und Fachwissen haben sich diese Unternehmen hervorragend an die digitale Transformation angepasst und hochwertige Inhalte für globale Märkte geschaffen. Melden Sie sich für unseren Newsletter an und behalten Sie unsere Global Content Makers-Seite im Auge, um weitere Erfolgsgeschichten zu lesen.

Neuigkeiten von LanguageWire direkt in Ihr Postfach

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und wir schicken Ihnen aktuelle Informationen über Veranstaltungen und Entwicklungen bei uns und in der Branche.

Wir versprechen Ihnen, dass Sie nur etwa alle 2 Wochen eine E-Mail von uns erhalten. Sie können den Newsletter auch jederzeit abbestellen.