Amy Hawthorne:
ReAgents
Marketing
Assistant

Sprechen Sie die Sprache Ihrer Kunden?

Firma: ReAgent . Name: Amy Hawthorne. Position: Marketing Assistant. Branche: Chemical Manufacturing Services

Wir freuen uns sehr, unsere Kundin Amy Hawthorne vom britischen Unternehmen ReAgent als Gastautorin in unserem Online-Magazin willkommen heißen zu können.

Amy Hawthorne möchte uns in ihrem Artikel nämlich einen Einblick in die wertvollen Erfahrungen gewähren, die das Unternehmen bei der Expansion seiner Aktivitäten auf das europäische Festland gemacht hat. Als erster neuer Markt für die Produkte und Dienstleistungen von ReAgent wurden die Niederlande gewählt, und darum bedurfte es einer Übersetzung der Unternehmenswebsite ins Niederländische.

Sprechen Sie die Sprache Ihrer Kunden?

„If I am selling to you, I speak your language. If I am buying, dann müssen Sie Deutsch sprechen.”

Das Zitat stammt vom früheren Bundeskanzler Willy Brandt. Damit brachte er auf den Punkt, dass die Sprache des Kunden entscheidend ist: Wenn er bei einem englischsprachigen Unternehmen einkaufte, dann erwartete er, dass man seine Sprache – Deutsch – sprach.

Es ist wichtig, die Sprache des Kunden zu sprechen. Auch wenn die Mehrheit (86 %) der Einwohner in den Niederlanden Englisch spricht,möchten wir die gesamte Bevölkerung ansprechen und die Landessprache respektieren.

Eine Studie unter Hispanoamerikanern in den USA zeigte, dass sich 54 % der Befragten mit spanischer Muttersprache „loyaler gegenüber Unternehmen [fühlen], die [ihrer Kultur] Wertschätzung erweisen, indem Sie auf Spanisch werben”.Es ergibt Sinn, dass wir eher dazu neigen, einen Kauf zu tätigen, wenn man unsere Muttersprache spricht.

Der Übersetzungsprozess

Unsere Erweiterung auf dem europäischen Markt starten wir in den Niederlanden.

Europe Map ReAgent 

Um zu entscheiden, in welchem Land wir unsere europäische Expansion einleiten sollten, führten wir Marktstudien durch. Wir entschlossen uns dazu, uns zunächst auf ein Land zu konzentrieren, um die Risiken zu minimieren und Erfahrungen aus dem Prozess für die spätere Expansion in weitere Länder zu ziehen.

In fast allen Ländern Europas werden mehrere Sprachen gesprochen. Wir wollten vermeiden, in eine unüberschaubare Anzahl von Sprachen übersetzen zu müssen, zumindest in der Anfangsphase des Prozesses.

Warum fiel die Wahl auf die Niederlande? Die Niederlande besitzen eine umfangreiche, gut etablierte petrochemische Industrie. Laut Angaben des Verbands der niederländischen Chemieindustrie VNCI lag der Umsatz des chemischen Sektors 2012 bei 60 Milliarden Euro, was ihn zu einer der größten Industrien der Niederlande macht.

Was die Übersetzung unserer gesamten Website betraf, wussten wir zwar, dass es verschiedene kostenlose Online-Werkzeuge gibt, doch wird deutlich, dass diese für unsere Zwecke nicht unbedingt brauchbare Ergebnisse liefern. Oftmals ist die Wortstellung verkehrt, was die Bedeutung des Satzes vollkommen verändern kann oder den Text ganz einfach lächerlich wirken lässt.

Wir brauchten Profis, um sicherzustellen, dass dieser wesentliche Teil unseres Vorstoßes ins Schwarze traf. Nachdem wir mehrere Angebote von verschiedenen Übersetzungsagenturen eingeholt hatten, entschieden wir uns für denjenigen Anbieter, der unsere Anforderungen und Wünsche am besten erfüllte. Abgesehen von unserem Blog, dem wir laufend neue Beiträge hinzufügen und den wir daher vorerst auf Englisch belassen, ließen wir eine niederländische Übersetzung unserer gesamten Website anfertigen. Nun freuen wir uns auf unsere Kunden in den Niederlanden.

Die nächsten Schritte

Stairs Magdalena Roeseler
Foto: Magdalena Roeseler

Dies ist ein großer Schritt für uns: Nie zuvor haben wir in einer anderen Sprache kommuniziert. Niemand bei ReAgent spricht fließend – oder auch nur gebrochen – Niederländisch. Deshalb arbeitet unser Übersetzungsanbieter weiterhin eng mit uns zusammen und unterstützt uns in der Kommunikation mit unseren Kunden.

Wir möchten so viel wie möglich aus dieser Expansion auf den niederländischen Markt mitnehmen. Unternehmen können nur dann lernen und wachsen, wenn sie handeln. Daher hoffen wir, dass wir diese Erfahrungen nutzen können, um unsere weitere Expansion auf den globalen Markt zu gestalten.

Peinliche Übersetzungsfehler

Alle großen Marken haben einmal klein angefangen und im Zuge ihres Wachstums und ihrer zunehmenden Bekanntheit schrittweise in andere Länder expandiert.

Bei der Übersetzung von Websites, Werbung und Kampagnen in eine andere Sprache, die man nicht selbst beherrscht, ist es sinnvoll, die Übersetzungen mehrfach überprüfen zu lassen und die Kultur des neuen Landes wirklich zu verstehen.

Wortstellung, Redewendungen und Humor mögen in einem Land vollkommen angebracht sein, können in einem anderen jedoch seltsam und befremdlich – sogar anstößig – wirken. Eine missratene Übersetzung kann für die Marke schwerwiegende Folgen haben.

Sarebear Embarrasing
Foto: Sarebear

Coca-Cola

In den 1920ern brachte Coca-Cola sein beliebtes Getränk auf den chinesischen Markt. Dabei galt es, den Markennamen anhand des Klangs in chinesische Schriftzeichen zu übersetzen. Einer der Versuche ergab die Bedeutung „Beiß in die wächserne Kaulquappe”.

Schweppes

Als Schweppes sein Tonic auf dem italienischen Markt einführte, lautete der falsch übersetzte Produktname „Schweppes Toilettenwasser”. Nicht sehr verlockend!

KFC

Ebenfalls wichtig ist, den Firmenslogan in der Sprache des Exportmarkts auf unerwünschte Nebenbedeutungen zu überprüfen. Als KFC auf den chinesischen Markt ging, konnte die wörtliche Übersetzung des Slogans „finger-lickin’ good“ auch als „Beiß dir die Finger ab”.

Pepsi

„Hol mit Pepsi deine Vorfahren von den Toten zurück!” So warb Pepsi in China. Ursprünglich lautete der Slogan „Come alive with Pepsi“. Doch die ungenaue Übersetzung gab der Kampagne eine etwas makabere Note.

Coors

Als die Brauerei Coors nach Spanien expandierte, erwartete sie wahrscheinlich, dass der Verkauf bei den Sonnenanbetern, die Lust auf eine Erfrischung hatten, einen fulminanten Start hinlegen würde. Die Werbekampagne mit dem Slogan „Turn it loose“ (auf Deutsch etwa „Werd mal locker“) brachte jedoch nicht den erhofften Erfolg: Ins Spanische übersetzt bedeutete er „Erkranke an Durchfall”.

Wir vertrauen darauf, dass unser Übersetzungsanbieter gründlich war und sichergestellt hat, dass sich auf unserer Website keine solchen peinlichen Sprachverwirrungen eingeschlichen haben. Wir freuen uns in der ersten Phase des Aufbaus von ReAgents internationaler Kundschaft darauf, mehr und mehr Anfragen auf Niederländisch zu erhalten und unsere Produkte auf das europäische Festland zu liefern.

Was macht ReAgent?

ReAgent ist ein führender, britischer Chemieanbieter im B2B-Bereich. Wir produzieren und vertreiben ein breit gefächertes Sortiment an Produkten, die online sowie telefonisch erhältlich sind. Zudem bieten wir maßgeschneiderte Dienstleistungen, die an die jeweiligen Anforderungen des einzelnen Kunden individuell angepasst werden, z. B. in den Bereichen chemische Mischung, Auftragsverpackung und Auftragsherstellung.

Unsere Kunden können bei uns Produkte nach ihren eigenen chemischen Rezepturen und genau nach ihren spezifischen Angaben produzieren lassen.

Was ist Ihnen bei Übersetzungen besonders wichtig?

1) Genauigkeit

Wir erwarten, dass die Übersetzungen so genau wie möglich sind. Wenn sie Fehler enthalten, lässt uns dies unprofessionell erscheinen, und potentielle Kunden sehen sich eventuell bei der Konkurrenz um. Es ist wichtig, dass die Übersetzungen von hoher Qualität sind und gründlich überprüft werden, bevor wir etwas ins Netz stellen, wo es für die Öffentlichkeit sichtbar ist.

2) Verstehen kultureller Unterschiede

Nicht selten können Formulierungen seltsam oder sogar anstößig wirken, wenn sie zu wörtlich in eine andere Sprache übersetzt werden. Wir bevorzugen, dass unsere Übersetzungen von einem Muttersprachler der Zielsprache angefertigt werden, der erkennt, wo Justierungen notwendig sind. Die Kunden, mit denen wir in ihrer Muttersprache kommunizieren, sollen uns verstehen und sich nicht aufgrund unpräziser oder ungeschickter Formulierungen von uns distanzieren.

3) Effektive Kommunikation

In der Kommunikation mit der Übersetzungsagentur ist uns wichtig, dass diese zügig auf unsere Anliegen reagiert. Wenn wir Anfragen über unsere niederländische Website erhalten, schicken wir sie unserem Übersetzungsanbieter zur Übersetzung. Wir benötigen dann eine rasche Antwort, sodass wir unsere bestehenden oder potentiellen Kunden nicht warten lassen müssen.

Verschiedene Branchen haben unterschiedliche Möglichkeiten, verschiedene Unternehmen haben unterschiedliche Bedürfnisse und Menschen in verschiedenen Positionen stehen vor unterschiedlichen Herausforderungen. Doch ähneln sich auch die Herausforderungen, vor denen wir stehen, weil alle Märkte mehr oder weniger von denselben wirtschaftlichen und geschäftlichen Tendenzen und Lifestyle-Trends beeinflusst werden.

Wir möchten Ihnen gern einen Einblick in das geschäftliche Umfeld einiger unserer Kunden gewähren. Aus diesem Grund haben wir Interviews mit diesen Kunden durchgeführt.

Wir hoffen, dass Sie von ihren Gedanken und Erfahrungen profitieren können. Wenn Sie Ihre eigenen Gedanken und Erfahrungen beisteuern möchten, laden wir Sie dazu herzlich ein – melden Sie sich gern bei uns!